»DAS KRANZBACH«
ÄRZTLICHES BERATUNGS- GESPRÄCH

M E D I Z I N I S C H E A N W E N D U N G E N32 ÄRZTLICHES BERATUNGS- GESPRÄCH bei Dr. med. Christine Müller Frau Dr. Christine Müller nimmt sich gerne Zeit für ein individuelles Arztgespräch. Abge- stimmt auf die gesundheitliche Konstitution des einzelnen Gastes wird ein persönliches Behandlungsprogramm erstellt. ca. 25 min 42,-- ÄRZTLICHE KURZORDINATION bei Dr. med. Christine Müller ca. 5 min 18,-- MANUELLE BAUCHBEHANDLUNG bei Dr. med. Christine Müller Sanfte streichende Bewegungen auf der Bauchdecke führen zur Tonisierung und Durchblutungsförderung der Bauchorgane. Der verbesserte Lymphabfluss regt die Ent- giftung an, ein feuchtwarmer Heublumen - wickel stärkt die Leber. Besonders zu emp- fehlen bei Verdauungsstörungen aller Art, zur Entspannung durch Aktivierung des para- sympathischen Nervensystems und zur Schulung der Bauchatmung. ca. 50 min 83,-- COLONHYDROTHERAPIE MIT BAUCHMASSAGE bei Dr. med. Christine Müller Bei der Colonhydrotherapie handelt es sich um einen intensivierten Einlauf von ca. 40-minütiger Dauer mit warmem Quellwas- ser ohne chemische Zusätze. Bei Bedarf wird auch im Wechsel mit kühlem Wasser gearbeitet (Kneipp für den Darm). Über die Wasser säule werden verschiedene Reflexzo- nen des Darmes berührt und damit auf den gesamten Körper eingewirkt. Die Wirkungs- weise basiert auf der Entfernung von ange- sammeltem stagniertem Stuhl und von Fäul- nisstoffen aus dem Darmlumen. Die Behandlung findet mit einem geschlossenen Einmalsystem statt und ist sauber, geruchlos und in der Regel angenehm. Im Rahmen des DETOX-Programms (Seite 29) entfaltet die Colonhydrotherapie in Kom- bination mit den weiteren Verfahren wie Schwitzen (Sauna, Bewegung), Wickel und forciertem Trinken besondere Wirksamkeit. ca. 60 min 104,-- Hauptindikationen: Zur Darmsanierung und Stoffwechselaktivie- rung, bei Verdauungsproblemen aller Art, insbesondere bei chronischer Verstopfung und Abführmittelmissbrauch, Divertikeln, Allergien, Hauterkrankungen, Hautunreinhei- ten und Depressionen. Kontraindikationen: Entzündliche Darmerkrankungen, Zustand nach frischen Darmoperationen, Herzinfarkt, Angina pectoris, Schwangerschaft und schwaches Kreislaufsystem.
Impressum      Datenschutz